OWL-Nachrichten


Zunahme bei Solo-Selbstständigen

IG BAU fordert Meisterpflicht – Ein-Mann-Betriebe gefährden Handwerk im Kreis Gütersloh

Bielefeld, 15.08.2018
Rollende Ein-Mann-Betriebe: Immer häufiger sind im Kreis Gütersloh Solo-Selbstständige unterwegs. Doch viele von ihnen arbeiten nach Einschätzung der IG BAU unter schlechten Bedingungen – ohne soziale Absicherung und mit einem Einkommen, das teils unter dem Mindestlohn liegt. »Gerade im Handwerk hat die Zahl der Ein-Mann-Firmen stark zugenommen – oft mit großen Abstrichen bei der Qualität«, sagt Sabine Katzsche-Döring. Die IG BAU-Bezirksvorsitzende kritisiert dabei Online-Portale wie MyHammer oder Helpling, die ein solches Geschäftsmodell unterstützten. »Zwar scheint ein Fachmann dort nur ein paar Klicks entfernt. Doch ein Großteil dieser sogenannten ,Gig-Worker‘ arbeitet ohne Gesellenbrief und Renten- oder Sozialversicherung«, so Katzsche-Döring.  weiterlesen

IG BAU weist auf hohe Verdienste und Karrieremöglichkeiten hin

Azubi-Suche: Noch 91 freie Plätze bei Baufirmen im Kreis Gütersloh …

Bielefeld, 03.08.2018
Handwerker gesucht: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres haben Baufirmen im Kreis Gütersloh noch 91 Ausbildungsplätze zu besetzen. In ganz Nordrhein-Westfalen zählt die Branche 3.907 freie Azubi-Stellen. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt hingewiesen. Die IG BAU beruft sich hierbei auf neueste Zahlen der Arbeitsagentur. »Schulabgänger haben jetzt noch die Chance, kurzfristig einen Platz zu bekommen. Sei schlau, geh‘ zum Bau – das gilt heute genauso wie früher«, sagt Sabine Katzsche-Döring von der IG BAU Ostwestfalen- Lippe mit Blick auf die Bezahlung und Karrierechancen in der Branche.  weiterlesen

Bielefeld: Sonnengefahr für 5.000 „Draußen-Jobber“

IG BAU: Auf hohen UV-Schutz achten und viel Wasser trinken

Bielefeld, 20.07.2018
Auch in der zweiten Sommerhalbzeit beim Sonnenschutz am Ball bleiben: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) warnt Beschäftigte in Bielefeld vor einem weiterhin hohen UV-Risiko. „Von der Landschaftsgärtnerin über den Straßenbauer bis zum Dachdecker – rund 5.000 Menschen arbeiten hier auf dem Bau und in der Landwirtschaft. In diesen ,Outdoor-Berufen‘ ist man der Sonne besonders ausgesetzt“, sagt Sabine Katzsche-Döring von der IG BAU Ostwestfalen-Lippe.  weiterlesen

Für 1.780 Bauarbeiter aus Bielefeld gibt es mehr Kies

Rekord-Plus von 5,7 Prozent | IG BAU: Jetzt Juni-Abrechnung prüfen

Bielefeld, 11.07.2018
Extra-Schippe Kies auf dem Bau: Für die rund 1.780 Bauarbeiter aus Bielefeld gibt es deutlich mehr Geld. Rückwirkend zum Mai steigen die Löhne um 5,7 Prozent. Ein gelernter Maurer oder Straßenbauer kommt nun auf einen Stundenlohn von 20,63 Euro – am Monatsende sind das 194 Euro mehr als bisher. Darauf hat die IG BAU Ostwestfalen-Lippe hingewiesen. Die Gewerkschaft rät: „Bauarbeiter sollten bei der Juni-Abrechnung, die bis Mitte Juli im Briefkasten ist, genau hinschauen: Spätestens jetzt muss das Lohn-Plus draufstehen. Und wer für den Mai noch keine Erhöhung bekommen hat, der erhält im Juli ein doppeltes Plus – nämlich für den Mai und den Juni“, so Sabine Katzsche-Döring.  weiterlesen

5.900 Reinigungskräften in der Stadt einfach mal „Danke“ sagen

Bielefeld: Tag der Gebäudereinigung am 15. Juni

Bielefeld, 12.06.2018
Ein „Dankeschön“ an alle, die Bielefeld sauber halten: Zum Internationalen Tag der Gebäudereinigung am kommenden Freitag [f. d. Red.: 15. Juni] ruft die IG Bauen-Agrar-
Umwelt (IG BAU) dazu auf, den heimischen Reinigungskräften Anerkennung zu zeigen. „Respect for cleaners“ – das ist dabei das Motto aller zuständigen Gewerkschaften weltweit. „Egal ob Blumen, Schokolade oder ein persönliches Wort – die Geste zählt“, sagt Sabine Katzsche-Döring. Die Bezirksvorsitzende der Gebäudereiniger-Gewerkschaft spricht von einem „richtig harten Job, für den man die Beschäftigten auch mal loben kann“. Nach Angaben der Arbeitsagentur gibt es in Bielefeld rund 5.900 Reinigungskräfte.  weiterlesen
4stats

Kalender


<August  2018>
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031