Nachrichten-Archiv


"Oberster Mann vom Bau" gewählt

Heinrich Echterdiek bleibt Vorsitzender der Gewerkschaft


Ostwestfalen-Lippe, 26.02.2013
Baugewerkschaft zeigt Kontinuität: Heinrich Echterdiek wird auch in den kommenden vier Jahren den Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt führen. Auf dem Bezirksverbandstag wurde der 65-Jährige jetzt erneut an die Spitze der IG Bau gewählt.

Als "oberster Mann vom Bau" ist Heinrich Echterdiek Sprachrohr für seine Gewerkschaft - vom Maurer über den Dachdecker bis zum Gerüstbauer. Darüber hinaus vertritt er die Interessen von Forstbeschäftigten, Gärtnern, Floristinnen und Gebäudereinigerinnen. Als Vize-Bezirksvorsitzende wurde Sabine Katzsche-Döring im Amt bestätigt.

Im Bundestagswahljahr sieht der wiedergewählte Vorsitzende drei große Herausforderungen: Das Thema Rente sowie die Tarifrunden im Bauhauptgewerbe und in der Gebäudereinigung. Neben der Forderung nach einem Lohnplus von 6,6 Prozent im Bauhauptgewerbe ist dem IG-Bau-Chef aus Ostwestfalen-Lippe auch die Erhöhung der Gebäudereiniger-Löhne um 70 Cent pro Stunde eine "Herzensangelegenheit". Für die Tarifauseinandersetzungen sei die Gewerkschaft gut aufgestellt, so Echterdiek.


Als Gradmesser für soziale Gerechtigkeit sieht der Bezirksvorsitzende den Kampf um eine ausreichende und angemessene Altersversorgung an: "Bis 67 arbeiten zu müssen, das geht für viele einfach nicht. Das hält kein Gerüstbauer, Dachdecker oder Landschaftsgärtner durch."

4stats