OWL-Nachrichten


28.09.2017
Das Sommerfest des Kreisverbands Gütersloh fand am
19.08.2017 an der Gaststätte Mühlenstroth zwischen Gütersloh
und Isselhorst statt. Rund 60 Gäste genossen bei nasskaltem
Wetter den Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen. Angeregt
wurde über alte Zeiten und über die Zukunft geredet.
Abgerundet wurde das Sommerfest mit leckeren Salaten,
Bratwürstchen und einem „kühlen“ Bier. 

Abwrackprämie für Asbest – Altbauten in Bielefeld sanieren

19.000 Gebäude in der Stadt stammen aus 60er- und 70er-Jahren

Bielefeld, 21.09.2017
Es steckt in Böden, Dächern, Wänden und ist in Bielefeld auch nach Jahrzehnten noch eine Gefahr: Asbest. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) will das Material möglichst rasch aus dem Verkehr ziehen und fordert hierfür mehr staatliche Förderung. „Wir brauchen eine Sanierungs- und Abwrackprämie für Asbest“, so Bezirkschefin Sabine Katzsche-Döring. Zwar sei der Bau mit Asbestfaser seit 1993 verboten. Risiken berge allerdings der heimische Altbaubestand. „Hausbesitzer schrecken bislang oft vor den hohen Kosten der Entsorgung zurück. Damit bleibt das Problem auch 30 Jahre nach dem Asbest-Boom aktuell“, sagt Katzsche-Döring.  weiterlesen

IG BAU will Meisterbrief im Bielefelder Handwerk schützen

Handwerkskammer: 52 Prozent mehr Fliesenleger-Betriebe in zehn Jahren

Bielefeld, 05.09.2017
Qualität im Handwerk sichern: Ein „klares Bekenntnis zum Meisterbrief“ fordert die IBauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) von den Bundestagskandidaten in Bielefeld. Hintergrund sind Pläne der EU-Kommission: Sie will die Zugangsvoraussetzungen in Handwerksberufen europaweit angleichen. Darunter würden Qualität und Ausbildung leiden, befürchtet IG BAU-Bezirksvorsitzende Sabine Katzsche-Döring. Meisterbetriebe in der Stadt wären besonders betroffen.  weiterlesen

In 24 Sprachen gegen Ausbeutung von Bauarbeitern aus dem Ausland

Baustellen in Bielefeld: Info-Kampagne für EU-Ausländer

Bielefeld, 24.08.2017
Offensive gegen Ausbeutung auf dem Bau: Beschäftigte aus dem Ausland, die auf Baustellen in Bielefeld arbeiten, können sich über ihre Rechte informieren – unter www.constructionworkers.eu. Auf der Homepage finden Bauarbeiter in 24 Sprachen alle Infos rund um Lohn, Arbeitszeit, Krankheit und Urlaub. Darauf weist die IG BAU Ostwestfalen-Lippe hin.  weiterlesen
Bielefeld, 03.08.2017
Unsaubere Praktiken im Fokus: Der Zoll soll die Reinigungsbranche in Bielefeld stärker in den Blick nehmen. Das fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Hauptzollamt Bielefeld im vergangenen Jahr 23 Reinigungsfirmen – das sind 26 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Das Gewerbe machte 2016 damit lediglich 1,9 Prozent aller Arbeitgeber-Kontrollen im Bereich des Bielefelder Zolls aus.  weiterlesen

Gewerkschaft IG BAU kritisiert Zunahme prekärer Jobs im Kreis Gütersloh

Anteil „atypischer“ Jobs im Kreis auf 36 Prozent gestiegen

Bielefeld, 26.07.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen - Agrar - Umwelt (IG BAU) in Ostwestfalen-Lippe beklagt die Zunahme von sogenannter atypischer Beschäftigung im Kreis Gütersloh. "Auf dem heimischen Arbeitsmarkt ist einiges in Schieflage geraten", sagt Sabine Katzsche-Döring, Bezirksvorsitzende der IG BAU Ostwestfalen-Lippe.  weiterlesen
4stats

Kalender


<Oktober  2017>
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031